Produktbeschreibungen im Praxis-Test (4/4): Beraten Sie appellativ?

Teil 4. Von der Theorie einer erfolgreichen Online-Verkaufsberatung zur Online-Praxis: Gibt es die perfekte Produktbeschreibung? Wir analysieren vier Beispiele. Die Kriterien: Produktart, Zielgruppenfokus, Faktengehalt, Aufbau sowie – so banal es klingen mag – Stil, Rechtschreibung und Grammatik. Außerdem geht es um die Art der Beschreibung: Nach der Analyse der narrativendeskriptiven und argumentativen Technik handelt es sich bei diesem Beispiel um eine Beschreibung, die den Käufer stark werberisch zum Kauf auffordert.

Hol dir deine Traumwimpern: Die appellative Produktbeschreibung

appellative Produktbeschreibung

  • Produktart: Beautyartikel
  • Zielgruppenfokus: schönheitsbewusste/experimentierfreudige Käufer(innen)
  • Faktengehalt: Standardsatz; keine Angaben zum Produkt
  • Stil, Rechtschreibung und Grammatik: verschiedene Schriftgrößen, unterschiedliche Kundenansprache (Ich-Perspektive und Siezen), ungewöhnliche Satzstellung

Ergebnis: Wie viele Käufer wollten schon ihr Leben lang wie die Schneekönigin aussehen? Um absurde Aussagen zu vermeiden, sollten angepasste Standardsätze genau auf ihre Sinnhaftigkeit bezüglich der Kundenbedürfnisse geprüft werden.

Alternativvorschlag (beispielhaft):

Brillieren Sie beim Karneval als Eisprinzessin oder verzaubern Sie Ihren Partyflirt mit einem ungewöhnlichen Augenaufschlag: Machen Sie Ihre Wimpern zum Hingucker!

Im Set enthalten: 2 Wimpernkränze (weiß), 1 hautverträglicher Fixierer

Warum wären Sie Ihr bester Kunde?

Die überwiegend appellative Produktbeschreibung wird oft als zu reißerisch eingestuft: Sie nutzt die Eigenschaften eines Produkts auf stark werberische Weise und lässt sich mit „Marktschreierei“ übersetzen. Hier hängt alles von einer sorgfältigen Analyse der Zielgruppe ab, und bei Kategorien wie Fashion, Spielzeug oder Kosmetik kann diese Technik mitunter nützlich sein. Firmenkunden im IT-Bereich werden Sie so kaum überzeugen; eine impulsive Nagellack-Käuferin auf der Suche nach dem perfekten Sommerlook vielleicht schon. Eine tadellose Rechtschreibung/Grammatik ist hier unverzichtbar, sonst entsteht ein ramschiger Eindruck.

Bevor Sie die Werbetrommel rühren: Können Ihre Produkte mit flotten Sprüchen überzeugen – oder genügen neutrale Fakten und Nutzen? Niemand kennt Ihr Sortiment besser als Sie: Und damit besitzen Sie auch den Schlüssel zur optimalen Produktbeschreibung.

Mehr zum Thema finden Sie hier:

Der beste Kundenservice: Ihre Produktbeschreibung
Produktbeschreibungen im Praxis-Test (1/4): Beraten Sie narrativ?
Produktbeschreibungen im Praxis-Test (2/4): Beraten Sie deskriptiv?
Produktbeschreibungen im Praxis-Test (3/4): Beraten Sie argumentativ?

Quelle: http://www.textbest.de/